Protokoll der Ortskirchenratssitzung Böhlitz-Ehrenberg/Leutzsch vom 03.06.2020

Rückblick
Ein positives Echo fanden in der Gemeinde die beiden Freiluft-Gottesdienste zu Christi Himmelfahrt und Pfingsten. Wenn es das Wetter zulässt, soll der Gottesdienst am 21.06. wieder im Garten stattfinden.
Pfarrer Jäger benennt die Vertretungspfarrer für die nächsten Wochen. In den Sommerferien kann es zu Messausfällen kommen, da zwei Pfarrer des Oratoriums gleichzeitig im Urlaub sind.
Empört nahm der OKR zur Kenntnis, dass Pfarrer aMetsch b.a.w. durch das Bistum die Zelebration untersagt worden ist. Es wird sowohl ein Protestschreiben an das Bistum erwogen, als auch eine angemessene Reaktion gegenüber Pfr. Metsch selbst.

Bericht Pfarreirat vom 20.05.
Frau Schindler berichtet von der letzten Sitzung (siehe dortiges Protokoll). Wesentlich für Böhlitz-Ehrenberg ist die notwendige Ergänzung des Corona-Konzepts für die Sonntagsmessen. Es müssen jeweils zwei Verantwortliche benannt werden. Dies sind der jeweilige Küster und die/der Protokollant/in der Anwesenheit.
Außerdem wurde über die Gremienwahl im November gesprochen. Die neuen Ordnungen dazu sollen zeitnah an alle OKR-Mitglieder gehen, damit dies zum nächsten Treffen thematisiert werden kann.

Leutzsch
Inzwischen werden auch in Leutzsch die „Corona-Regeln“ eingehalten (Teilnehmerlisten, eingeschränkter Gesang).
Die Reinigung der Kapelle ist noch nicht geklärt. Es wird die Beauftragung der Firma RWS, die auch die KiTa reinigt, angeregt. Pfarrer Jäger nimmt dies in die Dienstberatung mit.

Sonstiges
– Veröffentlichungen im Gemeindeblatt des Ortes sollen wieder angeschoben werden
– Herr Schönberner stellt den Stand zum barrierefreien Zugang zur Kirche vor. Eine entsprechende Info soll auch an die Gemeinde erfolgen.
– Kritisiert wurde, dass es bisher keine Reaktion seitens des Kirchenrates zu den Anfragen aus der Sitzung vom November 2019 erfolgte

nächste Sitzung: 01.07.2020, 19:00 Uhr in Böhlitz-Ehrenberg

B.P. für den OKR BE/Leutzsch