Kurzbericht der Sitzung des Ortskirchenrates vom 13.05.2020

Liebe coronagebeutelte Gemeinde,

der OKR tagte am vergangenen Mittwoch, wir begannen mit einer Hl. Messe, hier im Altarraum.
Dann hat uns Pfr. Bohne die Arbeit mit dem YOUTUBE-Kanal vorgestellt.
Der Kanal soll zunächst weiterhin betrieben werden, damit die Präsenz erhalten bleibt.
Grundsätzlich aber entscheidet der Kirchenrat über die Finanzierung.
Wir sind zu dem Fazit gekommen, dass Gottesdienste im Livestream nur eine Notlösung für diese außergewöhnliche Zeit sein können.
Um die vorgegebenen Auflagen hier in der Kirche zu erfüllen, sind für die Gottesdienste vier Ordner im Einsatz.
Des weiteren steht unten vor dem Weihwasserbecken ein Ständer zur Entnahme von Desinfektionsmittel.
Das Abstandsgebot können wir in unserer großen Kirche spielend einhalten.
Um 10.35 Uhr verriegele ich die Kirche von innen (nicht verschließen wegen Fluchtweg).

Der Termin der Erstkommunion wurde abgesagt, aber wir planen die Feier noch in diesem Jahr, am 01.11.2020.
Am 02. Juli gibt es dazu einen Elternabend für die betroffenen Familien.
Die geplante Herbstfahrt der Kinder wird umgewidmet als Vorbereitungsfahrt für Erstkommunionkinder.
Der Gottesdienst an diesem Allerheiligentag wird als Livestream übertragen.

Die RKW fällt auch in diesem Jahr aus, aber für Familien, die diese erste Sommerferienwoche bereits eingeplant haben, und nun in Planungsschwierigkeiten kommen, erhalten das Angebot, einer Betreuungswoche für ihre Kinder.
Bei Interesse bitte anmelden!
Allerdings kann diese Betreuung nur stattfinden, wenn es auch offiziell erlaubt und umsetzbar ist.
Das bereits erarbeitete RKW-Programm wird auf das kommenden Jahr verlegt.

Liebe Gemeinde, es ist schön, dass wir langsam versuchen, mit dem Gemeindeleben wieder in Tritt zu kommen.
Wenn wir gewisse Spielregeln einhalten und ein gerütteltes Maß an Vernunft und Einsicht mitbringen, dürfte es uns gelingen, das Beste aus der Situation zu machen.
Der Kalenderspruch von gestern war eine Ausspruch von Pythagoras und da ging es nicht um das Ausrechnen der Dreiecksformel. Nein, er meinte vor über 2500 Jahren:
„Gegen Schmerzen der Seele gibt es nur zwei Arzneimittel: Hoffnung und Geduld“.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen Sonntag.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit und bleiben Sie schön gesund!