Heiligabend gemeinsam “Stille Nacht” singen

Heiligabend wird in diesem Jahr anders. Aber egal, wo und in welchem Kreis wir beieinander sein werden, ob allein oder mit den erlaubten zehn Personen, um 18 Uhr 8 ist jeder eingeladen, in ein gemeinsames “Stille Nacht” einzustimmen.

Ein Moment der Nähe

Um 18 Uhr läuten in Leipzig alle Glocken. Anschließend wird die Weihnachtsgeschichte gelesen – öffentlich und im privaten Raum von vielen hundert Stimmen. Um 18.08 Uhr ist jeder eingeladen, “Stille Nacht” zu singen. Jeder kann mitmachen. Auf dem Balkon, unterm Christbaum, zwischen Sofakissen, vor dem Fernseher, am Radio und im Internet. Die Leipzigerinnen und Leipziger sind auch auf Distanz verbunden, weil sie wissen: Wir alle lassen gemeinsam das Lied von der hoffnungsvollen Weihnachtsbotschaft erklingen.

Auf vielen Kanälen dabei

Die Aktion wird von mehreren Radiosendern begleitet und im Sachsen Fernsehen live übertragen. Auf Leipzig-singt-Stille-Nacht.de wird es einen Live-Stream geben, der auch von vielen Gemeinden geteilt wird. Auch per ZOOM kann sich jeder, der möchte, live zuschalten. Der Link wird auf der Website veröffentlicht.

Jeder ist eingeladen, Teil des großen Chores zu sein!

Eine Einladung der Kirchen in Leipzig