Gemeindeausflug macht Lust auf mehr

Unser diesjähriger Gemeindeausflug hat uns nach Mühlberg an der Elbe geführt. Im Kloster Marienstern konnten wir eine ausführliche Kirchen- und Klosterführung mit zahlreichen Anekdoten von Pater Alois erleben, die Lust auf mehr gemacht hat – Lust auf mehr Kloster, auf mehr Begegnung, auf mehr Stille und auf eine Krippenausstellung, die dort bald zu sehen ist.
Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster, das inzwischen nahezu 800 Jahre alt ist und ursprünglich Heimat für rund 60 Nonnen war, hat Reformation, Weltkriege und LPG-Nutzung erlebt und wird seit dem Jahr 2000 von drei Patres der Ordensgemeinschaft der Claretiner geführt. Als geistliches ökumenisches Zentrum wird es, nach und nach, immer mehr mit neuem Leben gefüllt und soll für die Menschen ein Ort der Begegnung und des gelebten Glaubens werden. Und das ist es auch bereits schon! Die Klosteranlage besteht neben der Backsteinkirche und dem Klosterinnenhof mit Kreuzgang aus mehreren Gebäuden, die bereits als Seminarräume und Übernachtungshäuser genutzt werden. Übers Jahr werden verschiedenste Wochen-, Tages- und Abendveranstaltungen angeboten außerdem ist man zu den täglichen Gebetszeiten herzlich willkommen.
Mit einen guten Blick für harmonische Arrangements, mit viel Liebe zum Detail und Mut zu modernen Gestaltungselementen wurde und wird an allen Ecken und Enden gewirkt. Vieles bleibt aber noch zu leisten – zu reparieren, zu restaurieren und wiederaufzubauen… wir jedenfalls haben Lust auf MEHR bekommen und der ein oder andere von uns wird vielleicht zur bald eröffnenden Krippenausstellung wieder einen Blick ins Kloster werfen, sich zu einem Seminar anmelden oder die Arbeit drei Ordensbrüder mit einer Spende unterstützen.
Unseren Tag haben wir in einem der Kloster-Speiseräumen bei gutem Kaffee, Kuchen, Torte und Obst gemeinsam mit Pater Alois ausklingen lassen und konnten so noch einigen der sympathischen Schilderungen über das Klosterleben lauschen.   Vielen Dank und für alle Vorhaben bestes Gelingen!

AS  für den OKR St. Hedwig