Fürbitten am 1. Dezember 2019, 1. Advent, A

Einleitung:

Zu Beginn des Advents richten wir unsere Hoffnung auf das Kommen des Herrn und bitten in den Nöten unserer Tage:

Bitten:

Wir beten für die vielen Menschen auf der Flucht, voller Hoffnung auf gefährlichen Wegen.
Für die neue EU-Kommission und ihren Dienst an der Einigung der Europäischen Gemeinschaft.

Kommender Gott: Wir bitten dich erhöre uns

Wir beten für die Menschen in vielen Ländern, die protestieren und um ihre Rechte und gegen soziale Ungleichheit kämpfen in Hongkong, im Irak und in mehreren Ländern in Lateinamerika.
Für alle, die verantwortungsvolles Handeln unseres Landes für den Frieden einfordern.

Kommender Gott: Wir bitten dich erhöre uns

Für die Menschen und die Hilfsorganisationen im Jemen, im Kongo und in Westafrika, die in kriegerischen oder instabilen Verhältnissen leben
und zusätzlich gegen Cholera und Ebola kämpfen.

Kommender Gott: Wir bitten dich erhöre uns

Für unsere Kirche in Deutschland, die einen synodalen Weg beginnt.
Für alle, die sie auf dem Weg beraten und mit ihrem Gebet begleiten.

Kommender Gott: Wir bitten dich erhöre uns

Abschluss-Gebet:

Jesus Christus, Heiland und Erlöser,
erbarme dich über uns und über die ganze Welt.
Gedenke deiner Christenheit
und führe zusammen, was getrennt ist.

Amen