Fürbitten, 5. April 2020, Palmsonntag

Einleitung:

Wir vertrauen auf Gottes Barmherzigkeit und Liebe.
Darum beten wir:

 

Bitten:

Wir beten für unsere Gemeinden und für die Christinnen und Christen weltweit,
die Jesu Einzug in Jerusalem anders feiern als sonst
und sein Leiden und Sterben verkünden;
und für alle Menschen, die gerade in diesen Tagen hoffen,
dass Gott ihnen hilft und sie rettet.

Gebets-Stille – V: Du Gott des Lebens – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Wir beten für alle Menschen,
die sich auch in dieser schwierigen Zeit für Frieden und Zusammenhalt in Europa einsetzen;
für alle, die über Grenzen hinweg Hilfe leisten,
um die Schwächsten zu pflegen und zu heilen
und die Versorgung für alle zu sichern.

Gebets-Stille – V: Du Gott des Lebens. – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für alle, die nach konstruktiven und menschlichen Lösungen für die Flüchtlinge auf den griechischen Inseln suchen.

Gebets-Stille – V: Du Gott des Lebens. – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Wir beten für alle Gläubigen, die Halt und Orientierung suchen
und die Kar- und Ostertage außerhalb der vertrauten Kirchenräume verbringen;
und für alle Männer und Frauen, die mit Worten und Zeichen,
mit Musik und Licht neue geistliche Impulse für einzelne und für die Gemeinschaft geben.

Gebets-Stille – V: Du Gott des Lebens. – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

 

Abschluss-Gebet:

Gott, du lässt die Menschen nicht allein.
Du beschenkst uns mit der Kraft deines Geistes
und bist bei uns in Freude und Leid, in Hoffnung und Verzagtheit.
Dafür danken wir dir und loben dich, heute und alle Tage unseres Lebens. Amen.