Fasten mit allen Sinnen – Kinderwortgottesdienst in Lindenau am ersten Fastensonntag

Fasten mit allen Sinnen – unter diesem Motto fand am vergangenen Sonntag, dem ersten Fastensonntag 2020 – ein Kinderwortgottesdienst in Liebfrauen statt. Gemeinsam mit rund 20 Kindern haben wir uns Gedanken zum Evangelium „Jesus in der Wüste“ gemacht und überlegt, wie wir heute, hier bei uns, fasten können. Dabei haben wir entdeckt, dass Fasten – ein bewusster Verzicht auf etwas was ich sonst gern habe oder mache – viel mit unseren Sinnen zu tun hat.
Fasten mit den Augen: einmal weniger Fernsehen, Computer, Internet, Smartphone, Tablet & Co. – um das zu sehen, was wir sonst übersehen; um Vertrautes mit neuen Augen wahrzunehmen; um im Anderen und in mir Neues zu entdecken.
Fasten mit den Ohren: einmal weniger Radio, Walkman, IPod, Disco, Konzert – um auf das zu hören, was wir sonst schnell überhören; um genauer hinzuhören, was Andere uns sagen wollen; um ruhig zu werden und in uns hineinzuhören.
Fasten mit dem Mund: einmal bewusst auf Leckereien und ausgiebiges Essen verzichten – um wieder einfache Speisen und Getränke, wie Brot und Wasser, schmecken und genießen zu können; um Zeit zu haben, einfache Gerichte gemeinsam vorzubereiten; um zu erahnen, was Hunger ist.
Fasten mit den Händen: einmal die Hände ruhen lassen und nicht dauernd tätig sein – um wirklich auszuspannen und zur Ruhe zu kommen; um Hand anlegen zu können, wo wirklich Hilfe gebraucht wird; um die Hände zu falten und zu beten.
Fasten mit den Füßen: einmal nicht dauernd hin und herrennen und ständig (mit dem Auto, Flugzeug, …) unterwegs sein – um endlich das lang versprochene Gespräch zu führen; um nachzudenken und andere Wege gehen; um gemeinsam wieder einmal den Kreuzweg zu gehen.
Fasten mit dem Leib: einmal weniger auf äußere Dinge wertlegen (modische Kleidung, Kosmetika) – um ursprünglicher und „echter” zu sein; um von Äußerlichkeiten frei zu werden und einen Blick zu bekommen für „innere Schönheit”; um offener, spontaner und herzlicher auf andere Menschen zuzugehen.

Wir haben die Fastenvorhaben der Familien und die Ideen der Kinder zusammengetragen und dazu ein Fastentuch gestaltet, welches uns durch die diesjährige Fastenzeit begleiten kann.

AS für den KiWoGD-Kreis