Alle Vermeldungen aus unseren Gemeinden

Pfarrei St. Philipp Neri

17.01.2021 (2. Sonntag im Jahreskreis)

Bitte beachten Sie die Abstandsregeln und das neue Infektionskonzept beim Besuch der Gottesdienste. Der Mund- Nasen- Schutz muss während des gesamten Gottesdienstes getragen werden.

Es können noch Spenden für die Sternsinger überwiesen werden. Informationen dazu auf der Homepage.

Lindenau – Liebfrauen
Am Dienstag ist 08:00 Uhr keine hl. Messe.

Vorankündigung: Ab dem 25.01.2021 ist das Pfarrbüro in Lindenau wie folgt geöffnet:
Montag:          09:00 – 12:30                        13:00  – 16:30 Uhr
Dienstag:       09:00 – 12:30                        13:00  – 16:30 Uhr
Mittwoch:       09:00 – 12:30                       13:00  – 17:30 Uhr
Donnerstag:   09:00 – 12:30                       13:00  – 16:30 Uhr
Freitag:          09:00 – 14:00

Grünau – St. Martin
Die Beerdigung für den Verstorbenen Herrn Herbert Lakowicz findet am Mittwoch um 13:00 Uhr im engsten Familienkreis auf dem Südfriedhof statt.
Am Montag ist 19:00 Uhr keine hl. Messe.
Vorankündigung:  Ab dem 25.01.2021 ist das Pfarrbüro nur noch am Freitag von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Leutzsch – St. Theresia
Bis auf weiteres finden keine Werktagsgottesdienste um 08:30 Uhr statt.

Vorankündigung
Die hl. Messen zum Fest der Darstellung des Herrn (Lichtmess) finden wie folgt im Pfarrgebiet statt:
– Lindenau  am  02.02.2021  um 18:00 Uhr
– Grünau     am  01.02.2021  um 19:00 Uhr (als Vorabendmesse)

Sprechstunde von Pfarrer Glombitza
Liebfrauen: Donnerstag von 17:00 – 18:00 Uhr (ab dieser Woche)
St. Martin:   Freitag         von 18:00 – 19:00 Uhr (ab dieser Woche)

Außerdem ist der Pfarrer unter der Handynummer 0174 – 9186154  erreichbar.

Die neuen Gemeinderefenten können Sie  unter folgenden Telefonnummern kontaktieren:
Vinzenz Hruschka:     Handy: 0174 – 91 86 416 sowie Büro Liebfrauen: 0341-87 05 69 219
Esperanza Spierling:  Handy: 0157 – 32 94 24 36

 

 

 

weitere Infos aus der Pfarrei

Liebe Lindenauer Gottesdienstbesucher – Bitte meldet Euch!

Liebe Lindenauer Gottesdienstbesucher,

da Corona leider weiter unser Leben stark bestimmt, bisher aber Gottesdiente mit Auflagen möglich sind, bitte ich Euch alle hiermit, die Fortführung der Gottesdienste durch Gewährleitung der Teilnehmererfassung zu helfen.

Dazu sollten sich für die Sonntagsgottesdienste zwei Personen finden, welche die Kontakte erfassen, die Leute zählen und auf das Schutzkonzept hinweisen.

Bitte meldet Euch entweder:

per Doodle: https://doodle.com/poll/g2dttef8kvhk9u5w?utm_source=poll&utm_medium=link

per Mail: michaeljunik@o2online.de

per Telefon: 0176/ 21 24 51 29

Listeneintrag im Kirchenfoyer

und verbreitet den Hilferuf weiter.

Danke, auch vielen Dank an die bisherigen Mitstreiter.

Es grüßt

Michael Junik

Fürbitten

2. Sonntag im Jahreskreis

Einleitung:
Gott, Deine leise Stimme ist im Trubel des Alltags oft schwer zu hören. Du sprichst zu uns Menschen, indem uns eine weisende Wahrheit bewusst wird.
Zu Dir beten wir im Vertrauen darauf, dass Du uns hörst, auch wenn wir Deine Stimme nicht immer erkennen:

1. Hilf allen, die eine Verantwortung für unsere Gesellschaft tragen, für Deine weisende Wahrheit aufmerksam zu bleiben und ihre Entscheidungen danach auszurichten.
(Kurze Stille)
Verborgener und naher Gott, A: Wir bitten Dich erhöre uns.

2. Du willst bei uns Menschen wohnen, besonders bei denen, die Not leiden und die aus unserem gewohnten Blickfeld geraten.
Hilf uns, Deiner Gemeinde, Dir auf dem Weg dorthin zu folgen,
(Kurze Stille)
Verborgener und naher Gott, A: Wir bitten Dich erhöre uns.

3. Lass die Menschen, die unter der Corona-Pandemie leiden, Deine Nähe erfahren, besonders die Menschen, die in einer Intensivstation um ihr Leben kämpfen und die, die um sie Angst haben.
(Kurze Stille)
Verborgener und naher Gott, A: Wir bitten Dich erhöre uns.

4. Lass uns als Deine Gemeinde Feuer fangen in der Begegnung mit Dir und Deinem Wort und begeistert weitersagen, was diese Begegnung für unser Leben bedeutet und wie sie unsere Perspektiven eröffnet.
(Kurze Stille)
Verborgener und naher Gott, A: Wir bitten Dich erhöre uns.

5. Lass alle Sterbende Deine verborgene Nähe erfahren und lass die, die bereits zu Dir gegangen sind, Deine Gegenwart unverhüllt schauen.
(Kurze Stille)
Verborgener und naher Gott, A: Wir bitten Dich erhöre uns.

Gott, viel eher als wir Dich suchen, suchst Du uns und willst in unserer Mitte wohnen. Hilf uns, in Jesus und seiner Botschaft nach einem erfüllten Leben in Gemeinschaft miteinander und mit Dir zu suchen.
Darum bitten wir Dich durch Jesus Christus, unseren Freund und Bruder,
Amen