Alle Vermeldungen aus unseren Gemeinden

Pfarrei St. Philipp Neri

Vermeldungen am 18.10.2020 (29. Sonntag im Jahreskreis)

Bitte beachten Sie die Abstandsregeln und das Infektionskonzept beim Besuch der Gottesdienste!
In den Gemeinden des Pfarrgebietes müssen sich alle Gottesdienstbesucher in Listen eintragen.

Rosenkranzandachten
Böhlitz Dienstag um 18:00 Uhr
Grünau Mittwoch um 17:00 Uhr

Am nächsten Sonntag ist in den Gemeinden die MISSIO- Kollekte, wir bitten um eine großzügige Spende.

Die Zeiten der Gräbersegnung entnehmen Sie bitte den Aushängen oder der Homepage.

Lindenau – Liebfrauen
Die Vinzenzkonferenz ist am Montag um 18:00 Uhr im Pfarrhaus.
Der Kinderchor trifft sich am Donnerstag von 17:00 Uhr – 17:45 Uhr.
Der Chor trifft sich am Donnerstag um 19:30 Uhr.
In den Herbstferien ist kein Religionsunterricht, Beginn ist wieder am 3.11.2020.

Grünau – St. Martin
Bis Ende November entfällt der Religionsunterricht, ab dem 01.12.2020 wieder regulärer Unterricht.
Der Arbeitseinsatz trifft am Dienstag um 15:30 Uhr.
Am Freitag ist keine hl. Messe.

Böhlitz – St. Hedwig
Am Samstag wird um 14:30 Uhr in St. Hedwig das Kind Miro Magnus Meuer durch die Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.

Leutzsch- St Theresia
Bis zum 06.11.2020 entfallen die heiligen Messen.

Sprechstunde
Pfarrer Bohne am Montag von 17:45 – 18:45 Uhr in Liebfrauen oder nach telefonischer Absprache

Aktuelle Infos sind auf der Homepage ersichtlich.

ACHTUNG: ENDE DER SOMMERZEIT AM NÄCHSTEN SONNTAG
– Die Uhren müssen dann um eine Stunde zurück- gestellt werden!!

Lesung – Evangelium – Predigt

Werte Gäste,
bitte beachten Sie, dass diese Tondokumente Liveaufnahmen aus dem Gottesdienst sind und damit nicht frei von Hintergrundgeräuschen.
Vielen Dank!

Audio Archiv

Fürbitten

Fürbitten am 18. Oktober 2020, 29. Sonntag im Jahreskreis, A

Einleitung:

„Gebt Gott, was Gott gehört“, fordert Jesus die Menschen auf.
So bringen wir unsere Bitten vor Gott:

Bitten:

Für die Männer und Frauen in der Finanzwirtschaft.
Für alle, die sich für Handel und Finanzgeschäfte auf guten ethische Grundlagen einsetzen.
Wir beten auch für jene, die das Geld zu ihrem „Gott“ gemacht haben.

kurze Stille – V: Gott des Lebens – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für alle, die besorgt sind wegen der steigenden Zahlen der Corona-Infektionen.
Beten wir für die Menschen in den Risikogebieten.
Für alle, die sich selbst und andere möglichst gut zu schützen versuchen.
Wir denken an die an Covid19-Erkrankten und ihre Angehörigen.

kurze Stille – V: Gott des Lebens – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für Studentinnen und Studenten und alle, die in Thailand und anderen Ländern für die Menschenrechte auf die Straße gehen.
Für alle, die ihre Meinung öffentlich äußern und die deswegen verfolgt werden.

kurze Stille – V: Gott des Lebens – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Für die Regierenden in Israel und im Libanon.
Für jene Menschen, die Wege der Annäherung bereiten zwischen den beiden verfeindeten Ländern. Für die Diplomatinnen und Diplomaten im Dialog zwischen Russland und der Europäischen Union.

kurze Stille – V: Gott des Lebens – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Wir denken an alle, die die Wahrung der Menschenrechte in Russland einfordern.
Beten wir für jene, die die demokratische Bewegung im Land zu stärken versuchen.

kurze Stille – V: Gott des Lebens – A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Abschluss-Gebet:

Gott des Lebens, du hörst unser Gebet.
Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Untergang
erkennen wir Menschen so, dass du Gott bist.
Darum loben wir dich jetzt und in Ewigkeit. Amen.